VanMoof brint neues E-Bike – VanMoof V

Schlicht. Edel. Bullig. Irgendwie wie ein Motorrad. Diese Attribute fielen mir zuerst ein, als ich mir gerade das Reveal Event des VanMoof V angesehen habe. Ich zeige es Euch in diesem Artikel.

VanMoof V – Geht noch mehr Design am Fahrrad? 

Das neue VanMoof V ist designtechnisch für mich der Hammer. Ich liebe ja die schlichten CityBikes der Marke, doch dieses hier haut mich ja mal richtig vom Hocker. Was ist das? MTB? Trekkingrad? Citybike? What the heck? 

Die Einladung zu der Einführungs-Keynote kam vor ein paar Tagen. Ich war schon ziemlich gespannt, was denn passiert, wenn VanMoof ein neues Rad auf diese Art vorstellt. 

Ich wurde nicht enttäuscht. Es ist beeindruckend. Fully-Federung mit Upside-Down-Gabel, Scheibenbremsen, Federung für hinten auch noch so schön versteckt, dicke Reifen, auffälliges Licht und natürlich ein noch viel auffälligeres Design. Das Teil ist der Design-Hammer des Jahres! 

Man ist sprachlos bei diesem Design — VanMoof V

Sie nennen es selber “das Hyper-Bike”. Viele Jahre Entwicklung stecken in diesem Rad und natürlich die Erfahrungen aus den aktuellen Produkten. Zwei Motoren in den Radnaben machen es zu einem richtigen Speed-Bike. Durch die Federung und die dickeren Reifen sollen auch längere Strecken bequem möglich sein. Natürlich ist auch der Booster-Knopf und das Kicklock-Schloss wieder mit an Bord. Ebenso ist die Beleuchtung wieder in den Rahmen integriert.  

hintere Dämpfung im VanMoof V

Die Präsentation (siehe Video unten) ist schon sehr beeindruckend. Es soll bis zu 37 MpH fahren können, was definitiv weit über 50 km/h sind und damit dürfte es ziemlich schwierig werden, das Teil hier in Deutschland zu bewegen. Wir erinnern uns ungern an das Softwareupdate, welches VanMoof ausfahren musste um die US-Version von der deutschen App zu nehmen, damit die keine 32 km/h mehr schaffen. Na hoffentlich bekommen die hier eine Mofa-Zulassung. Dann muss VanMoof nur noch eine Kennzeichenhalterung für das Rad designen, damit man nicht das hintere Schutzblech durchbohren muss für die Schrauben. 

Das Rad soll ab Ende 2022 erhältlich sein und man kann sich jetzt schon auf der Seite von VanMoof auf die Warteliste setzen lassen und bei absolutem Interesse das Rad für 20 Euro auch reservieren, damit man einer der ersten ist, die das auch bekommen.

 

Letztlich wird die Nachfrage nach diesem Fahrrad mit Sicherheit wieder sehr hoch sein. Einen ordentlichen vierstelligen Betrag kann man sich aber bis dahin schon mal zur Seite packen. Genauer gesagt werden es 3498 Euro sein, die zu berappen sind. Mich kickt ja schon das VanMoof S3 wie blöd, nur sagt meine Lebensplanung (und meine Exfrau nebst meinen 4 Kids), dass so ein Bike für mich wohl eher nie Realität wird. 🤣

Vielleicht gelingt es mir, ein Leihbike von VanMoof  zu bekommen, dann werde ich es hier und auch im neuen Youtube-Kanal von kettentreter für Euch direkt unter die Lupe nehmen. 

Wenn Ihr auf die Warteliste wollt oder eine Reservierung hinterlassen wollt, dann klickt einfach hier: 

https://www.vanmoof.com/de-DE/vanmoof-v

Eingeführte Grüße

//O.F.

 

Bilder: VanMoof 

 

Reklame