Stell Dich den Herausforderungen im April

Ok, das klingt fast nach Clickbait aber gemeint sind hier die sportlichen Herausforderungen, die der zweite Frühlingsmonat so bringen kann. Lest mehr darüber in diesem Artikel.

STRAVA-Herausforderungen im April

Das Sportportal STRAVA gehört zu den Platzhirschen in dieser Branche bei Radfahrern. Selbst mit einer kostenfreien Mitgliedschaft bekommt man viele Funktionen um seine Radfahrten oder Läufe hochzuladen und mit Freunden zu teilen. Premium macht das zwar noch viel Besser mit Heatmaps und anderen Features, doch ist gar nicht so notwendig. Ein tolles Tool, welches im Browser, auf dem Handy als Tracking-App und natürlich auch mit vielen kompatiblen Geräten, wie dem Garmin-System funktioniert. 

Da uns ja wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im April nicht all zu viele Möglichkeiten der Beschäftigung bleiben und das Wetter durchaus auch schön werden könnte, wäre es ja eine  gute Idee, sich mal die Challenges von STRAVA für den April anzusehen. 

Gefühlt hat das Portal so viele  Challenges wie noch nie für seine Mitglieder parat. Jede Menge Kooperationen mit Herstellern wo man was gewinnen kann oder wenigstens mit der Erledigung der Challenge für ein Produkt einen günstigeren Preis bekommt und natürlich die STRAVA-Standards. 5k, 10, Halbmarathon usw. Auch Schwimmen und Wandern ist mit dabei. 

Wie wär’s also mit einem 5k-Lauf oder vielleicht sogar schon einem Halbmarathon? Oder den Grand Fondo auf dem Rad mit 100km oder eine Cycling-Distance-Challenge über den ganzen Monat? Wieviel schafft man so? Wieviel schaffst Du so?  Dabei ist es übrigens völlig egal, ob Du mit einem Hyper-Super-Mega-Rad unterwegs bist oder mit einem älteren Gestühl.  Hauptsache die App läuft auf dem Handy und nimmt für Dich die Strecke auf.  Manchmal sind es auch Challenges in Form kleinerer Events, die jeder auf der Welt dann doch für sich alleine macht und trotzdem in der Community teilt. Besser geht es ja eigentlich nicht. 

Ich habe auch ersteinmal jede Menge Herausforderungen für Laufsport und Radtouren angenommen. Mal sehen, was Ende April dann zusammengekommen ist. Ich hoffe ja, dass das Wetter im Norden für alle Aktivitäten jeden Tag tauglich genug ist. “Wir werden sehen!”, sprach der Blinde. 

Die STRAVA-App gibt es überall dort, wo es die üblichen Verdächtigen sonst auch gibt. Also quasi in den App-Stores der beiden großen Betriebssysteme. Zusätzlich ist die Nutzung und Nachbearbeitung der Tour am Browser immer wieder eine gute Idee und von Handling und Optik gut gemacht. 

Da kann man auch mal Rast machen: mit dem Focus am Rehtmoorsee

Wie wär’s mit einem ziemlich motivierten April, in dem man bei den Challenges ein virtuelles Badge nach dem anderen für seinen Account ersportet? Das sollte doch eigentlich genug motivieren und Hoffnung schüren, dass der Mai wieder mit weniger Restriktionen normal verläuft. 

Also besser noch Heute direkt auf strava.com kostenlos anmelden, ein paar Herausforderungen (im oberen Navigationsmenü unter Entdecken findbar) annehmen und den April mal zu einem ordentlichen Sportmonat machen. Für Neuanmeldungen gibt es noch immer die ersten 30 Tage alle Premium-Funktionen, die man danach aber eigentlich nicht braucht. Ich fahr’ mit beiden Accounts ohne und finde die Darstellung und Aufbereitung der Daten besser als beispielsweise Garmin Connect oder so. Ich muss mit 47 keine neuen Rekorde mehr aufstellen und ich mache den Spaß sowieso nur als Kampf gegen den Verschleiß des Lebens. Aber jeder, wie er gerne will und kann. Und wenn Ihr schon bei Strava seid, könnt Ihr diesem Magazin (respektive mir) dort natürlich auch folgen. 

Motivierte Grüße

//O.F.

 

Fotos: Elbe bei Winsen/ Luhe / Rehtmoorsee bei Winsen/Luhe (Fotos privat) 

PS: Ja ich weiß, wieder die “falsche” Seite vom Rad fotografiert. 🤦‍♂️😪

 

Reklame