Mit Jan Ullrich auf der Rolle – BKOOL Event – *Update*

[section_title title=BKOOL – Event mit Jan Ullrich ]

Was fällt Ihnen bei den Begriffen: Rostock, Tour de France, Telekom ein? Natürlich. Ein Name, der viele von uns Nordlichtern zum Radsport gebracht hat. Jan Ullrich. Am Donnerstag könnt Ihr mit Ihm zusammen trainieren.

BKOOL Event mit Jan Ullrich

Wenn “TheJensie” für seine Sponsorensoftware auf seiner kleinen Zwift-Insel zu Events startet, ist der Andrang immer sehr groß. Der spanische Rollentrainer-Hersteller BKOOL, der uns schon vor Monaten durch seinen Indoortrainer und die dazugehörige Trainingssoftware absolut überzeugt hat, bietet interessierten “Zu-Hause-Rollern” erstmalig ebenfalls ein Event mit einem Radstar aus Deutschland.

Kein geringerer als das Rostocker Radsport-Urgestein Jan Ullrich wird nun von Bkool als Partner präsentiert.

bkool_jan_ullrich
Sei dabei und fordere Jan Ullrich bei Bkool heraus.

Der Weltmeister im Einzelzeitfahren, Tour de France-Sieger von 1997 und Olympiasieger im Straßenradsport wurde Partner für die Trainingssoftware. Wohl kaum ein anderer Radsportler hat uns Nordlichter und viele andere Radsportfans so inspiriert und begeistert, wie der gebürtige Rostocker.

Am 17.12. um 18:30 Uhr startet das Event direkt in der Software von Bkool.

Gefahren wird ein 30km Teilstück der 18. Etappe der Tour de France 2015. Sie ist nicht besonders schwierig und daher darf aber auch von allen Teilnehmern ein recht hoher Speed erwartet werden.

Die Details der Strecke:

bkool_strecke_jan_ullrich
Streckendetails Liveevent Bkool Jan Ullrich

Zum Startzeitpunkt findest Du die Strecke direkt in der Live-Sektion der Software.

Noch keine BKOOL-Software? Du kannst Dir die 3D-Simulatorsoftware hier kostenlos herunterladen.

 

In der Software von BKOOL könnt Ihr auch den

kettentour OnlineCyclingClub bei BKOOL

finden, Euch mit uns verbinden und mit uns durch die kalte Jahreszeit fahren.

Bkool Strava Deutschland in Eigene Strecken in BKOOL Simulator hochladenÜbrigens:

Wenn Ihr mit einem BKOOL PRO Indoor-Trainer oder der BKOOL Simulator-Software über den Winter trainiert, könnt Ihr die gefahrenen Kilometer auch weiterhin bei Strava hochladen und teilen. Idealerweise teilt Ihr Eure Radfahrten dann auch in der nagelneuen Strava-Gruppe BKOOL Deutschland bei Strava.

Die BKOOL-Trainingssoftware funktioniert mit vielen (fast allen) Ant+ Indoor-Trainern und allen Trainern mit mechanischer Schwierigkeitsverstellung. Wie Du Deinen vorhandenen mechanischen Rollentrainer noch besser mit der Trainingssoftware von BKOOL verbinden kannst, kannst Du hier genau erfahren.

Noch keinen Rollentrainer zu Hause? Einen intelligenten BKOOL Rollentrainer mit Ant+-Technologie für Euer Herbst-/Wintertraining könnt Ihr Euch bei diesen OnlineVersendern bequem bestellen:

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Brügelmann / Fahrrad.de / Bike24 / Haibike / Roseversand / Amazon
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hinweis: Die Links sind nicht mit Affiliate-Masken verborgen und führen direkt zum Produkt bei dem jeweiligen Anbieter. Wenn Ihr dort ein Gerät kauft, erhalten wir keine Provision o.ä.. (Wir wollen nur, dass Ihr das wisst.)

*Update* – schöne Strecke – schlechte Technik

Das Update, Fotos und Videos von diesem Event gibt es im zweiten Teil.

[section_title title=Update Teil 2 ]

*Update*

“Something went wrong!” – sagten sich viele Teilnehmer des Events und nicht wenige waren auch reichlich enttäuscht. Wir hatten selbst die Idee, unsere neuen Weihnachtsgeschenke – in Form neuer Kameratechnik – auszuprobieren und das Event aufzuzeichnen und bauten daher unsere Anlage vor einem 50″-Screen auf. Dazu gab es bei der Gelegenheit gleich mal ein komplett neues Cycling-Dress, welches uns vom Stralsunder Fahrradhandel Heiden  zur freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. (siehe Video im Teil 2)

Indoortraining mit RedBull
Indoortraining mit RedBull

Leider hat das irgendwie nicht so funktioniert, wie wir erst später feststellen mussten. Der Grund war ein Serverabsturz beim Anbieter bkool durch den hohen Andrang. Die Startzeit war gut gewählt und so wollten sehr viele BKOOL-Nutzer sich bei diesem Event anmelden.

Das Event ging ganz normal in die WarmUp-Phase. Alles wie geplant. Diese brach dann unverhofft bei einigen Spielern ab. Ein Frühstart um 18:25 Uhr. Ärgerlich. Wer schon beim aufwärmen war fuhr los. Andere Fahrer berichteten später vom Problem, dass die WarumUp-Phase in den Minusbereich weiterlief und das Event nicht startete. Wir starteten somit zu früh und mussten dem Feld etwas hinterherjagen, da wir 5 Minuten vor dem Start eben noch nicht auf dem Rad waren.

Circa 5 Minuten nach Start des Events gingen dann bei BKOOL wohl die Server durch und auch unser System schaltete sich in den Offlinemodus. Wer zu dem Zeitpunkt fährt, kann die Session bei BKOOL aber auch offline weiterfahren und speichern. Die Synchronisation mit dem System würde dann vollzogen, wenn wieder eine Onlineverbindung besteht. Supi. Von 40 Fahrern auf dem Screen blieben bei uns 7 übrig, zuzüglich 6 Beobachter. Also weiter auf der Strecke mit Vollgas. Die Kameras liefen und das System zeichnete das Training ganz normal auf.

Nach der Abfahrt kam der Anstieg auf knapp 11km.
Nach der Abfahrt kam der Anstieg auf knapp 11km.

Wir beendeten das Event mit dem Zieleinlauf in der von uns geplanten Zeit. Die frühlingshaften Temperaturen sorgten nicht unbedingt für Abkühlung. So anspruchsvoll war das jetzt aber auch nicht, auch wenn der “Ulle” selbst auf seiner Facebook-Seite verkündete “…ich schwitze wie ein Affe.”

https://www.facebook.com/janullrichoffiziell/videos/911579902260156/?theater

Aber der Ulle hatte für die BKOOL-Fans noch Weihnachtsgrüße übrig. An Sympathie hat er also nichts verloren.

Die lange Abfahrt der letzen 30 km der 18. Etappe der diesjährigen Tour de France sorgte bei denen, die im System offline gefahren sind für die fehlenden Einfahrminuten. Die folgenden Anstiege konnten dann mit viel Schwung genommen werden und so sind wir auch bei den 29,x km unter einer Stunde geblieben. Alles im grünen Bereich. Wir wollen ja schließlich keine Tour de France gewinnen und als Flachlandradler sind die Strecken im Rollentrainer doch manchmal schon eine ordentliche Herausforderung und ein deutlich anderer Schnack als die übliche Landkreisrunde.  Ulle startete offensichtlich im zweiten Event und hatte letztlich auch nur ein paar Minuten Vorsprung.

Was die Fahrer auf der 1. Session nicht wussten war die Tatsache des Serverabsturzes und die Ankündigung von BKOOL über Facebook (???), das Event um 19:00 Uhr neu zu starten. Nun hat man ja beim Training nicht unbedingt Facebook noch nebenbei an. So süchtig sind wir dann doch noch nicht. Zudem kam selbst bei uns das Posting erst zwei Stunden später in die FB-Timeline. Unser System lief ja im Prinzip, wenn auch im Offlinemodus. Auch der Upload nach dem Event in die Software von BKOOL und nach STRAVA funktionierte wieder ordentlich.

Etwas Hähme musste sich BKOOL dann schon über den Abend gefallen lassen. Das war alles andere als prall. Die versammelte Radler-Community berichtete von ihren Problemen mit dem Event.

Wir haben trotzdem die neuen Kameras ausführlich getestet und schneiden Euch schnellstmöglich das Video zusammen.

Comming soon – in Kürze an dieser Stelle

Reklame