Für Kleingepäck gemacht – Valkental Triangle Bag im Test

Fahrradtaschen als Dreiecktasche oder für das Oberrohr gibt es wie Sand am Meer. Wir haben das Triangle Bag von Valkental bekommen und ausführlich in den letzten Tagen getestet. Wie gut ist sie wirklich? Ihr erfahrt es in diesem Artikel.

Valkental Triangle Bag im Test 

Disclaimer: Auch wenn mir das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, beeinflusst das auf keinen Fall meine persönliche Meinung. 

Valkental ist eine aufstrebende deutsche Marke mit der Mission, Menschen mit innovativen Produkten zum Radfahren zu bewegen und die Fahrt dabei so angenehm und bequem wie möglich zu machen. So schreiben sie es im Web und auch auf den Verpackungen ihrer Produkte. Und über’s Web und moderne SocialMedia-Kanäle machen sie sich auch sehr erfolgreich bekannt. So sind auch wir übereinander gestolpert und das war recht gut. Freundliche Leute am Telefon mit Wissen über das eigene Produkt und der Überzeugung, dass es innovativ, nützlich und cool gleichzeitig ist. Also habe ich vorab schon mal eine Dreiecktasche für einen Test bekommen. Das Premium-Produkt von Valkental, das 3in1-Bag, ist noch auf dem Postweg. Und da ich bei den Farben zwischen schwarz, blau, reflektierend und rot wählen konnte, entschied ich mich für die reflektierende Variante, da ich den Einsatzbereich der Tasche schon für Commuter sehe und man (bzw. das Fahrrad)  durch die reflektierende Oberfläche laut den Werbefotos deutlich besser zu sehen sein soll. Eingepackt als Paket und innen dann  in einem Zip-Beutel mit Belüftungsloch ohne weiteres Verpackungsbrimborium kam die Tasche vor Kurzem nun zu mir.

Unboxing und erster Eindruck

Wie schon erwähnt, kommt das Teil in einem Karton und darin dann in einer Schutztüte. Das reicht auch völlig. Mein erster Eindruck: Ups. Dunkler als gedacht. Ich hätte jetzt weiß vermutet, wie auf den Bildern aus dem Shop. Entweder ist da zu viel Photoshop oder zu viel Licht im Studio. 

Das Originalbild aus dem Shop
So sieht es real aus bei Tageslicht

Gut, es geht aber nicht um die Farbe, sondern um die Funktionen und die sind üppig.

Wie unschwer zu erkennen, gibt es gleich vier Befestigungspunkte am Rahmen. Das ist deutlich mehr als bei manch‘ Billigheimer aus dem Internet. Besonders auffällig war mir sofort, dass die Bänder wirklich großzügig lang bemessen sind. Das ist schon selten. Man muss sich also um keinerlei Rahmendicken sorgen machen und selbst bei e-Bikes mit Akku an der Sattelstrebe sollte da eine Befestigung möglich sein. Wer dünne Rahmen fährt, kann die Bänder aber durch die Schlaufen ziehen und dann stören sie auch nicht weiter. Das finde ich echt gut und gelungen. Ich hatte schon einmal eine Rahmentasche, wo die Befestigung dann nicht einmal ordentlich um das Rohr ging und das Klettband nur knapp überhaupt Kontakt hatte. Hier braucht sich also niemand großartig Sorgen machen.  

Da ich auf Touren noch immer die großen Literflaschen von Zefal benutze, ist die Mitnahme der zweiten Flasche am Sattelrohr am Crossbike nicht möglich. Wer aber mit normalen Flaschen auskommt oder Rahmen über 54cm Höhe fährt, sollte hier auch keine Probleme haben.  Auf meinem neuen Crossbike habe ich die Probleme nicht mehr und auch auf dem neuen MTB geht es dann besser. 

Links gibt es zwei Taschen und auf der rechten Seite eine. Der schwarze Streifen unterhalb der Tasche (siehe Bild links) ist ein zusätzliches Fach, welches ideal für Minipumpen oder Kugelschreiber geeignet ist. Zwei Fächer sind eher klein für Schlüssel, Smartphones oder Riegel für die Tour. Im großen Fach passt alles hinein, was man sonst noch so braucht. Multitool, Ersatzschlauch, eine kleine Trinkflasche, Reifenheber, vielleicht noch eine Wetterjacke und ein paar Energieriegel oder ein Medikit. Zusätzlich ist im großen Fach noch eine Netztasche eingearbeitet für schmales Zeug wie Kreditkarten, Tickets oder Ausweise.

Besonderes Highlight für mich sind die Zippertaschen, die angenähten Laschen, wo man den Reißverschluss einschiebt. Dann bammelt und raschelt nichts während der Fahrt. Geniale Idee!  Das hat mich bei vielen anderen Taschen immer von einem Kauf abgehalten. Dieses Gebammel ist echt nervig und mit dem Triangle Bag von Valkental nun Vergangenheit. Die Zipper im allgemeinen schließen sehr eng und die ganze Tasche soll Wasserfest und schmutzabweisend sein.

Wie schon erwähnt, war das wichtigste Feature für mich aber die reflektierende Oberfläche, die für noch mehr Sicherheit sorgen kann. 

So sieht das dann bei mir im Dunkeln aus. Ok, es war Morgengrauen auf einer Landstraße aber deutlich reflektierte die Tasche im Scheinwerferlicht der Autos und Transporter.

Die Reflektion sah mit bloßem Auge deutlich stärker aus als hier auf dem Bild zu erkennen
Eine andere Stelle und auch hier wieder deutlich die Reflektion zu erkennen

Ich werde das nochmal in der Nacht probieren und ein richtiges Dunkel-Munkel-Foto mit Blitzlicht machen, falls ich nicht vorher wieder einschlafe. 😉 

Im Scheinwerferblitzlicht

Das Triangle-Bag gehört mit seinem Volumen von 1,5 Litern schon eher zu den größeren Fahrradtaschen und deshalb überrascht auch sehr der Preis. Valkental ruft nur 24,99€ dafür auf und das ist mehr als günstig. Da gibt es von anderen Markenherstellern deutlich andere Preisaufrufe und selbst mein eigenes Preisgefühl sagt mir irgendwas bei 35 oder 39 Euronen. Sie passt auf Touringfahrrädern, Mountainbikes und E-Bikes, sowie Rennrädern und Gravelbikes. Und wenn wir uns schon dem Konsum für unsere Hobbys widmen, sollten wir auch mal gelegentlich über den ökologischen Aspekt nachdenken. Und auch hier haben die Jungs und Mädels von Valkental eine Lösung. Bei jeder  Bestellung geht ein Fixbetrag an die Naturschutz-Organisation „Eden Reforestation Projects“.  Diese Organisation kümmert sich darum, dass pro Bestellung ein Baum gepflanzt wird. Fettes Double-Love-Like dafür! 

Fazit: 

Eine tolle Tasche. Wirklich. Bei mir bleibt sie jetzt am Crosser und für das Rennrad gibt es demnächst sogar noch die schwarze Variante. Was man auf einer Tour in der Umgebung oder in der Stadt so benötigt passt rein und ist auch sicher verstaut. Wie wasserfest das jetzt ist, werde ich auf den nächsten Touren testen können. Die Oberfläche und die Verarbeitung machen auf jeden Falle einen guten Eindruck und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Touren mit dem Bag. 

Und natürlich habe ich das Teil für Euch auch in meiner YouTube als Bewegtbild vorgestellt.

Von mir gibt es für diese Tasche den zweiten Kauftipp des Jahres und mein ganz offizielles Empfehlungsbanner. 

 

Getestete Grüße

//O.F.

 

Übrigens: Weil die Jungs von Valkental so cool sind, haben wir einen Rabatt für Euch vereinbart und Ihr könnt mit dem Code Kette10 direkt 10% Rabatt direkt im Onlineshop von Valkental erhalten, wenn Ihr den Ref-Link auf dem Banner unter diesem Artikel benutzt. 

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.