Filmtipp – Pedal the World

Mal wieder ein kleiner Filmtipp aus der Redaktion für alle, die mal sehen wollen, was andere so mit dem Fahrrad erleben. Bikepacking und eine Weltreise gibt es in “Pedal the World” auf Netflix. Unser Eindruck

kettentreter’s Filmtipp – Pedal the World

Radtouren sind immer faszinierend. Selbst wenn sie nur bis zur Nachbarstadt gehen. Manchen reicht das aber längst nicht aus und dann wird einfach mal etwas intensiver geplant, der Job gekündigt und dann geht es auf’s Rad. Ziel: Unbekannt. Irgendwie habe ich auch noch eine richtig lange Tour im Hinterkopf. Nun nicht gleich um die Welt aber Südfrankreich oder Sizilien mit dem Rad erreichen wäre von hier auch schon mal eine ziemliche Herausforderung. Man ist ja schließlich keine 20 mehr. Über lange Radtouren hatten wir hier ja schon früher einmal geschrieben und den Thomas Schröder aus Gnoien bei seiner Halbweltreise von Gnoien in MV bis nach Peking unterstützt.

Pedal the World – Felix Starck

Noch so einen Verrückten findet man in Felix Starck, einem jungen Mann aus Herxheim an der Weinstraße. Er setzte sich auf das Rad und wollte die Welt umrunden. Nicht um Rekorde zu brechen sondern um sich auch selbst zu finden, eine Reise für das Leben zu absolvieren und neue Horizonte zu entdecken. 

Fazit: Es ist gelungen.  

Eher durch Zufall (auf der Suche nach meinem Lieblings-Bike-Film “Premium Rush” stieß ich auf die Reportage. Ok, schau ich doch mal rein und … ich war schon gefesselt. Auch von der Machart des Werkes. Hat was. Gefühlter Gegenwind über Monate und Entbehrungen, Eindrücke, die man nur auf dem Rad erleben kann und letztlich über 18000 km in genau 365 Tagen. Wenn ich nicht schon auf die 50 zugehen würde und mein Gesundheitszustand es hergeben würde…. sofort. Da seine Kameras während der Tour von Europa über Asien und durch Amerika und wieder ein großes Stück von Europa immer liefen, wurde daraus eine Dokumentation geschnitten. Das ganze mit einem Giant-Bike und jeder Menge Ortlieb-Taschen. Übrigens betrug das Radgewicht mit Taschen knapp 60kg. 

Die Reportage “Pedal the World” ist derzeitig bei Netflix erhältlich.

Einfach mal eine Tour planen, ein paar Tage nur, vielleicht zwei Wochen mit Zelt und Isomatte… wäre doch was, oder? Wer also noch etwas Motivation für diesen Sommer benötigt, hier findet man sie bestimmt. 

Gesehene Grüße

//O.F. 

 

Reklame / Werbung

Noch kein Netflix? Dann probiere diesen Steamingdienst 30 Tage kostenlos aus. Klick hier

Reklame