Deine 5 Herausforderungen auf dem Rad in 2021

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt. Vielleicht sind auch schon ein paar der Vorsätze wieder Geschichte und auf irgendwann verschoben. Wir haben doch eigentlich noch so viel Zeit, was richtig nettes zu machen. Wie wäre es mit diesen 5 Herausforderungen in diesem Jahr? 

Schaffe diese 5 Herausforderungen in 2021

Alle Herausforderungen hier kannst Du eigentlich ganz leicht erfüllen. Es gehört nur ein wenig Motivation dazu und natürlich sind alle Tipps sehr kostengünstig. Für diese Tipps ist auch nicht zwingend immer ein Rennrad und eine Profi-Vollausstattung nötig. Ein gutes Trekking-Rad oder Crosser oder MTB reicht oft völlig. Es braucht kein neues Bike und keine dicken Upgrades. Jeder kann und sollte für sich selbst fahren. 

Deine Ziele für 2021

Fahre weiter als je zuvor.

Was hast Du im vergangenen Jahr so gerissen? Ein paar GrandFondos? Eine Tour in die Nachbarstadt? Deine Hausrunde verlängert? Wie wäre es mal mit einer richtigen Langstrecke?  Überbiete in diesem Jahr die längste Tour des vergangenen Jahres um mindestens 50 oder besser 100 Kilometer! Setzte dieses Ziel für einen schönen Tag im Sommer und verbringe doch mal einen ganzen Tag im Sattel.

Dein eigener Stundenrekord

Wie schnell bist Du auf der Hausrunde, die Du so üblicherweise abradelst? Das geht doch bestimmt noch schneller! Nimm doch mal die Beine in die Hand und versuche in einer Stunde auf dieser Strecke weiter oder schneller zu fahren als bisher. Stell den Timer an der Uhr uns los geht es. 

Versuche mal Berge oder Deich

Ja, Reisen wird wohl auch in diesem Jahr nicht wirklich spaßig. Niemand weiß aktuell, was da noch kommt. Urlaub im eigenen Land ist hier wohl wieder die beste Option. Neues entdecken und dabei durch andere Regionen radeln kann durchaus viel Spaß machen. Wie wäre es also mal mit einem Tagestripp in die Berge oder auf den Deich? 

Fahre eine Tour in der Gruppe

Du fährst überwiegend nur alleine oder maximal mit zwei Begleitern? Suche doch mal nach einer regionalen Gruppe und schließe Dich bei einer Tour einfach mal an. Es gibt viele Möglichkeiten, solche Radgruppen zu finden. Soziale Netzwerke und natürlich die Radportale wie Strava oder andere haben da sehr gute Suchfunktionen und man wird garantiert fündig. Eine kurze Kontaktaufnahme kann hier schon deutlich mehr Spaß bringen. 

Fahr’ mehr Fahrrad in 2021

Ja ich hab’ gut reden und selbst gerade einen fetten vierstelligen Betrag in die Reparatur meines alten Schwedenschranks investiert und zudem auch noch ein großes Auge auf einen Wohnwagen, der mich zukünftig durch die Lande begleiten soll. Aber tatsächlich mache ich das nur, da ich mehr Radfahren will. Nur ein paar neue Regionen und Strecken kommen hinzu und wie das mit den Hotels in 2021 so wird…. womit wir wieder beim Thema wären. Mehr auf dem Fahrrad, Kurzstrecken mehr zu Fuß oder eben mit dem Rad und das Auto nur nehmen, wenn es anders nicht geht. Wäre das nicht auch eine Herausforderung? 

 

Und? Was kannst Du von diesen Herausforderungen realisieren? Ich wette, dass alle möglich werden. Du hast quasi noch 350 Tage dafür Zeit. 

Herausfordernde Grüße

//O.F.

 

Reklame